News

Frankreichfahrt 2019

Auf ging‘s: am 06.06.2019 um 4.00 morgens, starteten wir und fuhren „mit dem Taxi nach Paris“ – nein, zum Hamburger Flughafen. In Paris angekommen, brachte uns der TGV bis in die Bretagne zu unseren französischen Briefpartnern. Sehr aufregend war das Ankommen in den Familien, aber am nächsten Tag waren die 1. Hürden überwunden und wir verbrachten den Vormittag gemeinsam in der französischen Schule. Nach einer Rallye am Nachmittag wurden wir vom Bürgermeister empfangen, bewirtet und beschenkt. Am Samstag stand ein gemeinsamer Ausflug ans Meer auf dem Programm: Zuerst besuchten wir Concarneau, eine befestigte Stadt aus dem 14. Jahrhundert, die mit vielen Souvenirläden lockte. Danach fuhren wir an den Strand, liefen über die Felsen und ein Schüler sprang sogar in die kalten Fluten!

Das Pfingstwochenende stand ganz im Zeichen der Cavalcade, einem Karnevalsumzug, der alle 2 Jahre in Scaër stattfindet. Riesige Karnevalswagen und verkleidete Tanz – und Musikgruppen zogen durch das Städtchen. Einige von uns fuhren noch am Montagnachmittag nach Pont-Aven, einem idyllischen Ort, wo einst Maler wie Paul Gauguin lebten und arbeiteten. Wegen des anhaltenden Regens mussten wir das Museum besichtigen und sahen wenig von der Stadt.

Am Dienstag verabschiedeten wir uns von unseren französischen Freunden und fuhren nach Paris!

Dank der großzügigen Spende unseres Schulpaten Frank Soetebier konnten wir uns in Paris mit Essen versorgen, Metro fahren, auf den Eiffelturm bis in die Spitze fahren und uns den Louvre anschauen. Natürlich waren wir auch bei der Sacré – Cœur, dem L‘Arc de Triomphe und auf den Champs – Elysé, wo einige tatsächlich erfolgreich shoppen gingen!

Es waren zwei erlebnisreiche Tage, die mit eine Bootstour auf der Seine in die Abenddämmerung hinein endeten.

Lade...